Geoelektrik und elektromagnetische Verfahren

Zur Differenzierung von Schichten und Körpern anhand ihrer unterschiedlichen elektrischen Leitfähigkeiten bzw. Widerständen setzen wir folgende Verfahren ein:

Widerstandskartierung
Daten und Modell einer Widerstandskartierung, ©GGD mbH 2016
Wiggle
Interpretation einer Widerstandssondierung, ©GGD mbH 2016

Im Wesentlichen kommen diese Methoden für folgende Einsatzgebiete in Frage:

Für geoelektrische und elektromagnetische Aufgabenstellungen stehen mehrere Multielektrodenapperaturen von Geosys und Syscal sowie Messgeräte für EM31, EM34, MaxMin und T-VLF bereit.